Original-Titel: Die Nordreportage
Ende: 18:45
Laufzeit: 30 Minuten
Regionalreportage, D 2021
StereoUntertitel
Sendung merken   Teilen       Sendung weiter empfehlen  Weiterempfehlen

18:15 Die Nordreportage - Inspirierendes Pflanzenparadies - Ein Park voller Gärten wird rausgeputzt

22. Juli | NDR | 18:15 - 18:45 | Regionalreportage
NDR

Der Park der Gärten in Bad Zwischenahn ist die größte Mustergartenanlage Deutschlands und ein Magnet für Tausende Gartenbegeisterte. Mehr als 40 Vorzeigegärten und eindrucksvolle Pflanzensammlungen inspirieren die Besucherinnen und Besucher, vielleicht auch das eigene grüne Reich umzuwandeln. Aber 14 Hektar Gartenanlage wollen auch perfekt gepflegt werden! Damit es zur Hauptsaison im Hochsommer blüht und fruchtet, müssen die Gärtnerinnen und Gärtner rechtzeitig jäten, aussäen, pflanzen und schneiden. Zum Beispiel die Formgehölze im Japangarten, die ohne das gekonnte Stutzen ihrer neuen Triebe ihre Eleganz verlieren. Die Frauen im bäuerlichen Nutzgarten kultivieren unter anderem verschiedenfarbige Buschbohnen, Salate und die seltenen Wegeriche, um die Gartengäste zum Anbau von Gemüse zu verführen. Ein Kraftakt steht allerdings in den vielen riesigen Blumenbeeten bevor, die sich durch den Park schlängeln. Zehntausende Frühjahrspflanzen müssen hier ausgebuddelt und durch noch mehr Sommerblumen und Stauden ersetzt werden. Das bedeutet eine ganze Woche Knochenarbeit! Hauptsache, der Park sieht Ende Juni tipptopp aus, wenn besonders viele Besucherinnen und Besucher erwartet werden. "Die Nordreportage" begleitet die Arbeiten im Park der Gärten von Mitte Mai bis Ende Juni. Die Erwartungen der Gartengäste an attraktive Mustergärten, Beetgestaltungen und eine üppige Blütenpracht sind groß. Aber das kühle Frühjahr könnte die Gärtnerinnen und Gärtner beim Erreichen ihres Ziels ins Schwitzen bringen.